Anleitung zum Glücklichsein II

Der Mann hat sich ein paar Gedanken gemacht über das Glück. Er hat mit einigen Leuten geredet, hat gehört, was sie meinen und nochmals nachgedacht darüber, was Glück ist und wie man es findet. Nun setzt er sich hin und schreibt sein Wissen auf.

Freunde.

Sinn.

Viel mehr bleibt nicht zu schreiben. Das ist alles an Tipps, was im Gesamten übrig bleibt. Nicht Geld, nicht Sex, nicht der Lottosechser bringen echtes Glück - auch nicht der mit Zusatzzahl. Der grosse Wagen ist es schon gar nicht. Morgen schon hat der blöde Nachbar einen grösseren. Und es sind auch nicht die eigenen Kinder. Die werden gross und vergessen einen. Häuser werden alt und gebrechlich. Beförderungen sind morgen schon vergessen. Ganz andere Dinge zählen.

Viele Freunde haben.

Sinn finden in dem, was man macht.

Vielleicht auch, zufrieden sein mit dem, was man hat.

Und Glück.

Glück macht glücklich.



Vielleicht.


















"Gefallen dir diese Geschichten? Dann vernetzte dich mit diesem Blog. Bitte sende den Link auch an deine Freunde, damit auch sie Teil dieser Bloggemeinschaft werden können."

Kommentare:

  1. ..... - viel - leicht - ;)

    Das Glück wohnt nicht im Besitz und nicht im Golde, das Glücksgefühl ist in der Seele zu Hause.
    (Demokrit 460-370 v.Chr.)

    frohe ostern!

    AntwortenLöschen
  2. Danke für deinen netten Kommentar. Wieder was gelernt...

    Wie findest du diese Lebensweisheit?:

    "Das Leben ist ein einzig Hoffen und Sehnen". Chou-Chou de Briquette.

    AntwortenLöschen
  3. Hey, jepp schöne worte .... aber wer sehnt sich und nach was? leben ist einFach - ``leben `` sagt ja nix ... oder ?
    liebe grüße simone :-)

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Post!

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.