Karrussel fahren

Der Mann steht am Karussell.
Das Horn tutet.
Der Mann erinnert sich, wie das Horn tutete.
Damals.

Das Horn tutet.
Alle Sinne sind angespannt. Jetzt. Jetzt geht es los.
Die Maschine startet. Man dreht den Gashahn bis zum Anschlag.
Der Start gelingt famos. Schon die erste Kurve. Achtung.
Man legt den Töff in die enge Kurve, holt vielleicht ein wenig Vorsprung.
Die Zwei dahinter in ihrem dummen Karren. Man hängt sie ab. Vielleicht.
Hartnäckig bleiben sie hängen. Kurbeln an ihren Rädern.
Man duckt sich tiefer, liegt auf dem Tank. Ist schnell wie nie.
Am Vater vorbei, man richtet sich ein wenig auf. Schaut angespannt. 
Und stolz.
Die nächste Kurve. Mit Vollgas rein. Die Lichter tanzen, die Töne lustig.
Man bemerkt sie nicht. Die Welt ist eins.
Man ist nur jetzt. Nur jetzt. Und hier.
Nie glaubte man, dass eines Tages man selbst am Karussell stehen wird.
Und winken wird seinem eigenen Kind.
Und sich erinnern, wie es war als Kind.

Als Kind.

Als Held!

1 Kommentar:

  1. ja, als kind ist man vollkommen im hier und jetzt ..... rückblickend gesehen der himmel auf erden :)

    sehr schöne geschichte :)

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Post!

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.